Diese Seite drucken

Gimritzer Damm

Der Gimritzer Damm und der Passendorfer Deich wurden zum Schutz des Stadtgebietes Halle-Neustadt vor Hochwasser der Saale errichtet. Nach dem Aprilhochwasser 1994 erfolgten im Auftrag des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft für beide Anlagen Standsicherheitsuntersuchungen, die keine Defizite aufzeigten. Das im Januar 2011 abgelaufene Hochwasser mit wesentlich höheren Wasserständen als 1994 war Anlass für erneute Untersuchungen. Für den Gimritzer Damm wurden Defizite bezüglich der Funktions- und Standsicherheit festgestellt und Vorschläge zur Ertüchtigung der Hochwasserschutzanlage erarbeitet. Das im Juni 2013 abgelaufene extreme Hochwasser hat die bestehenden Probleme deutlich vor Augen geführt und gezeigt, dass akuter Handlungsbedarf besteht.

Mit dieser Internetpräsentation sollen Bürger, Verwaltungen und die interessierte Fachwelt über das Vorhaben und den Stand der Planung informiert werden. Gleichzeitig besteht über die angegebenen Kontakte die Möglichkeit Hinweise zu geben, Fragen zu stellen oder weiterführende Informationen zu erhalten.

Hochwasserschutzanlagen Gimritzer Damm und Passendorfer Deich

Hochwasserschutzanlagen Gimritzer Damm und Passendorfer Deich

nach oben