Diese Seite drucken

Gimritzer Damm

Der Gimritzer Damm wurde in Verbindung mit dem Passendorfer Deich zum Schutz des Stadtgebietes Halle-Neustadt vor Hochwasser der Saale errichtet. Das im Juni 2013 abgelaufene extreme Ereignis führte zu einer Überlastung und Schädigung des Deiches und verdeutlichte die bestehenden Defizite.
Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW) plant die Ertüchtigung der Hochwasserschutzanlage und hat die Genehmigungsunterlage im September 2017 beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt zur Planfeststellung eingereicht.

Der Plan und die Unterlagen zu den Umweltauswirkungen liegen in der Zeit vom 19.02.2018 bis 19.03.2018 bei der Stadt Halle (Saale), Technisches Rathaus, Hansering 15, Raum 139 zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Der Plan kann im genannten Zeitraum auf der Internetseite des Landesverwaltungsamtes abgerufen werden.

Begleitend zur Auslegung findet am 20.02.2018, um 18.00 Uhr in der Konzerthalle Ulrichskirche eine freiwillige Informationsveranstaltung des Vorhabenträgers LHW zur Erläuterung der geplanten Baumaßnahme und der umweltrelevanten Sachverhalte statt.

Überflutungsgebiet des HQ(100)

Überflutungsgebiet des HQ100

Mit dieser Internetpräsentation sollen Bürger, Verwaltungen und die interessierte Fachwelt über das Vorhaben informiert werden. Gleichzeitig besteht über die angegebenen Kontakte die Möglichkeit Hinweise zu geben, Fragen zu stellen oder weiterführende Informationen zu erhalten.

nach oben